Alles zum Schlagwort ‘Medizinethik’
3. Oktober 2012

Ethik Podcasts: Positionen zu Ethik und Nachhaltigkeit, u.a. mit Dr. Pascal Berberat, Claus Hipp, Casper von Hauenschild und Carsten Schmitz

Dr. Pascal Berberat (TU München), mit Fragen u.a. wie: „Woran kann sich ein Mediziner in schwierigen Fällen orientieren?“

Video ansehen

 

Carsten Schmitz (GLS Bank), mit Fragen u.a. wie: „Was verstehen Sie bei der GLS Bank unter Nachhaltigkeit?“

Video ansehen

 

 Claus Hipp (Unternehmer), mit Fragen u.a. wie: „Welchen Beitrag leistet Ihr Unternehmen für die Gesellschaft als Ganzes?“

Video ansehen

 

Casper von Hauenschild (Transparency International), mit Fragen u.a. wie: „Wie kam es zu Ihrem intensiven Engagement gegen Korruption?“

Video ansehen
14. März 2011

Humanität und ethisches Handeln in der Medizin – Konsequenzen für die Lehre

Rückschau zur Podiumsdiskussion am 25. Februar 2011

Nach der Begrüßung durch Frau Professor Dr. Angela Poech, Vorsitzende von Ethica Rationalis e.V., sprach Dr. med. Kambiz Rahbar, ebenfalls Vorstandsmitglied des Vereins, über die Wichtigkeit von ethischem Verhalten in der Gesellschaft bzw. im ärztlichen Beruf. In seiner Einführung in das Thema des Abends legte Kambiz Rahbar den Fokus auf die ethischen Dilemmata, mit denen die Menschen täglich konfrontiert sind, ob es ihnen bewusst ist oder nicht. Die Entscheidungen, die wir treffen, hätten nicht nur für uns selbst Konsequenzen, sie könnten das Leben anderer ebenso beeinflussen – wie viel mehr, so der Referent, trifft das doch auf den Arztberuf zu! In jeder Entscheidung müsse der Behandelnde die ethischen Aspekte mitbedenken, sich an die Stelle des anderen versetzen und überlegen, ob er selbst so behandelt werden möchte. Letztendlich führe dies zur Frage, was können Lehrende jungen Menschen mitgeben, um sie besser für das zu rüsten, was sie in ihrem beruflichen und medizinischen Alltag an schwierigen und herausfordernden Situationen erwartet?


… mehr lesen ›

ethica-rationalis-kein-vorschaubild
27. Februar 2011

Podiumsdiskussion zu dem Thema: „Humanität und ethisches Handeln in der Medizin – Konsequenzen für die Lehre“ vom 25. Februar 2011

Hier finden Sie den [Link] zum Inhalt der Podiumsdiskussion.

4. Oktober 2010

Die vier Prinzipien ethischen Handelns in der Medizin

Wenn wir uns krank fühlen, gehen wir zum Arzt – in dem Glauben, dass er uns helfen wird. Wir nehmen ganz selbstverständlich an, dass er in der Diagnose der Symptome sorgfältig vorgeht, dass er die richtige Therapie bestimmt und die wirksamsten Medikamente aussucht. Eine ethische Grundorientierung ist für uns Teil des Arztberufs – geht er doch auf den hippokratischen Eid zurück, der seit der Antike Gültigkeit besitzt. Doch im medizinischen Alltag steht der Arzt heute vor großen Herausforderungen. Im Gesundheitswesen herrscht Finanzknappheit, täglich überströmen neue Geräte und Medikamente den Markt, der administrative Aufwand stellt die eigentliche heilerische Tätigkeit in den Hintergrund. Ganz zu schweigen von den heiklen medizinischen Fragen der Bioethik: Transplantationsmedizin, Genforschung, Sterbehilfe usw. Der folgende Beitrag soll einen kurzen Überblick über die ethischen Herausforderungen geben, die ein Arzt heute in seinem Beruf meistern muss.


… mehr lesen ›