Ganz Mensch werden: Gedanken zu Advent und Weihnachten von Margot Käßmann

In diesem kleinen Büchlein schreibt Ex-Bischöfin und ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, über das Geheimnis der Advents- und Weihnachtszeit. Die Autorin geht auf Emotionen und Gedanken ein, die viele Menschen in dieser Jahreszeit erleben, wie Perfektionsdruck, Erwartungen, Erinnerungen an glückliche oder auch weniger glückliche vergangene Weihnachten. Es ist auch eine Zeit, die viele von uns nutzen,  um Bilanz über den bisherigen Verlauf ihres Lebens zu ziehen und so kommt so manch einer leicht ins Grübeln…

Die Autorin zitiert aus einem Gespräch zwischen Jesus und dem suchenden, zweifelnden  Pharisäer  Nikodemus, in der Jesus über die Liebe Gottes sagt:  „Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben“  (Joh 3,16). Sie zeigt auf, wie man aus diesem Zitat Hoffnung und Kraft schöpfen kann. Der tiefere Sinn von Weihnachten gehe in unseren Tagen allzu häufig völlig im Konsum unter und wir übersehen dabei, was wir eigentlich sehen sollten: Nämlich wie sehr, ja wie „leidenschaftlich Gott uns liebt“.

Das Buch ist  mit schönen, warmen „Lichtblick“-Bildern illustriert und hat in Verbindung mit den einfühlsamen, empathischen Texten etwas Aufbauendes, Hoffnungsvolles und Zuversicht Spendendes – es ist daher eine schöne Idee für ein Geschenk zwischen den Jahren.

Autoren: Redaktionsteam

ISBN-10: 3886717925

ISBN-13: 978-3886717927

Bildnachweis: © Swetlana Wall – Fotolia.com


Dieser Artikel ist verschlagwortet mit: ,