Events

In dieser Rubrik empfehlen wir Ihnen aktuelle Veranstaltungen, die von Ethica Rationalis oder unseren Kooperationspartnern durchgeführt werden. Eine Auswahl an Rückblicken zu vergangenen Events führt Sie zudem in die Vielfalt unserer Themen und Formate ein.

20. April 2018

PhiloBrunch mit Dr. Karl Kreuser: „Praktische Ethik und der Weg zur Humanität“

Wann? Samstag, 5. Mai 2018, 10-13 Uhr
Wo? IBZ, Amalienstraße 38, München
Anmeldung? info@ethica-rationalis.org

Dr. Karl Kreuser, Gründer von SOKRATeam, berichtet im Rahmen der PhiloBrunch-Reihe über seine Erfahrungen bei der Begleitung von Menschen, die sich selbstlos für andere Menschen einsetzen. Gemeinsam wollen wir am Beispiel „Ehrenamt“ diskutieren, wie man gesellschaftliche Werte im Handeln realisieren und mit Wertekonflikten gewinnbringend umgehen kann.

Bürgerschaftliches Engagement und Humanität zeigen sich besonders im Ehrenamt. Ethisch-moralisch wird es immer dann, wenn Ehrenamtliche dabei bereit sind, für die Sache, für die sie sich engagieren, auch persönliche Nachteile in Kauf zu nehmen. Dann kollidieren verschiedene Werte und es entstehen Konflikte, die uns selbst, aber auch unsere Beziehungen zu unseren Mitmenschen betreffen.

Unser Diskussionspartner Dr. Karl Kreuser ist seit 40 Jahren ehrenamtlich im Katastrophenschutz und in sozialen Projekten tätig. Wenn Menschen in Not waren, hat er still und unspektakulär immer wieder einfach das getan, was im Moment notwendig war. Seit einigen Jahren hat er sich der „Hilfe für die Helfer“ verschrieben und begleitet ehrenamtliche Organisationen und Menschen bei psychischen und sozialen Fragen. Anfang dieses Jahres wurde er vom Bayerischen Innenminister für seine Verdienste mit dem „Staatlichen Ehrenzeichen am Bande“ geehrt. Er wird erläutern, was Ehrenamt für ihn bedeutet und wie sich die Motive für sein Engagement im Lauf der Jahre verändert haben. Wie immer gibt es ein gemütliches Frühstück, eine Fallstudie mit einem konkreten ethischen Dilemma und viel Raum für Diskussionen mit unserem Gast und den anderen Teilnehmern.

Zur Einstimmung (Bürgerschaftliches Engagement):

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fluechtlinge-am-muenchner-hauptbahnhof-ueberwaeltigt-von-der-hilfsbereitschaft-1.2630806

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/helfer-vom-hauptbahnhof-ja-ich-kann-ein-kleines-bisschen-die-welt-veraendern-1.3156624

 

22. Februar 2018

Rückschau zur „Studienwoche Inklusion“ vom 5.-9. Februar 2018

Im Zeichen des Slogans „rational – universal – angewandt“ fördert Ethica Rationalis Orte des Austauschs, in denen ethische Fragestellungen im Alltag erörtert werden. Ein Fokus liegt unter anderem auf dem Thema „Praktische Ethik und der Weg zur Inklusion“. Dr. Angela Poech, Professorin an der Hochschule München, bot hierzu in Kooperation mit Ethica Rationalis eine spannende Veranstaltung an, in der die Studierenden während einer einwöchigen Blockphase „Geschäftsideen für Menschen mit Handicap“ entwickeln sollten. Ethica Rationalis lud für diese Veranstaltung nicht nur einen Spezialisten als Referenten ein, sondern ermöglichte auch zwei Exkursionen zu Unternehmen, die sich durch die Verknüpfung von wirtschaftlichem und verantwortlichem Handeln auszeichnen.
… mehr lesen ›

24. Dezember 2017

Rückschau zum Kaminabend am 14. Dezember 2017: Praktische Ethik und der Weg zur Integration

Es gibt viele Menschen im Leben, die bewundernswert sind. Ein Profi-Sportler, eine erfolgreiche Sängerin, ein Nobelpreisträger, ein resozialisierter Ex-Gefangener. Letzteres stand nicht auf Ihrer Liste? Nach dem Besuch des Kaminabends am 14.12.2017 von Ethica Rationalis möglicherweise schon. Ein ehemaliger Insasse einer JVA in Bayern ließ uns an seinen bewegenden Erfahrungen teilhaben. Er schilderte sowohl von den Erlebnissen im ‚Knast‘ als auch vom erfolgreichen Ausstieg aus der Negativ-Spirale.
… mehr lesen ›

21. November 2017

Rückschau zur Masterclass „Brücke zwischen Ich und Du: Zur Ethik des Dialogs“ am 11. November 2017

Im Rahmen der Ethik-Konferenz von Beyond Good fand für interessierte Teilnehmer ein Workshop zur praktischen Umsetzung statt. Fokus war ein Thema, das jeden von uns angeht: Die Ethik des Dialogs. Dazu ein Kommentar aus dem Teilnehmerkreis: „Wer annahm, dass der Besuch der Masterclass dazu dient, seinen Heiligenschein zu polieren, der wurde enttäuscht“. Denn was sich der Verein (rational – universal – angewandt) auf die Fahnen geschrieben hat, war auch bei dieser Veranstaltung das Ziel: die Umsetzung von ethischen Prinzipien in alltäglichen Situationen.
… mehr lesen ›

31. Mai 2017

Rückschau zur Veranstaltung: Ethica Salon vom 6. Mai 2017

Zum ersten Mal stand für Interessierte die Teilnahme am „Ethica Salon“ in der gemütlichen Clubatmosphäre des Internationalen Begegnungszentrums der Wirtschaft (IBZ) in München offen. Mit diesem Format bietet Ethica Rationalis ein Forum für den Gedankenaustausch zwischen Gleichgesinnten: Unsere Gedanken werden angespornt, unser Geist fühlt sich angeregt, unser Gefühl wird positiv eingestimmt durch die Begegnung mit besonderen Menschen… Menschen, die immer einen Schritt vorangehen und in ihrem Umfeld Spuren der Wertschätzung hinterlassen. Wie bei einem Afternoon Tea mit vielen kleinen süßen und salzigen Köstlichkeiten und einer gemütlichen Tasse Tee gewähren wir uns eine Auszeit, in der wir die Welt und ihre Sorgen draußen lassen und uns um das kümmern, was in unserem Leben wirklich zählt. Es ist dieses Sich-Erinnern an die eigentliche Wertigkeit des Zusammenlebens – Mitgefühl, soziales Engagement, Toleranz –, das uns hilft, im Alltag unseren Überzeugungen treu zu bleiben. Vorbildhafte Menschen zeigen uns, wie sie es schaffen, ihrer Umwelt im positiven Sinne ihren Stempel aufzudrücken und eine Mikroumgebung zu schaffen, in der man respektvoll und liebenswürdig miteinander umgeht. Solchen Menschen geben wir im Ethica Salon Raum – um zu erzählen, auf Fragen der Teilnehmer zu antworten und gemeinsam zu diskutieren.

Politik und Ethik – wie geht das zusammen?


… mehr lesen ›

20. Dezember 2016

Rückschau zum Kaminabend mit Thomas Heymel vom 8. Dezember 2016

Zur Vorweihnachtszeit ist es Tradition, eine interessante Persönlichkeit zum Kamingespräch einzuladen. Dieses Mal haben wir mit Thomas Heymel von der Stiftung Pfennigparade über das Thema „Praktische Ethik und der Weg zur Inklusion“ diskutiert.

Thomas Heymel ist Diplom-Geograf und war mehrere Jahre in leitender Position in einem internationalen Industriekonzern tätig. Seit 2009 ist er Leiter des Corporate Development Bereichs der Münchner Stiftung Pfennigparade, eine der größten Organisationen zur Förderung von Menschen mit Körperbehinderungen. Ethica Rationalis kooperiert bereits seit mehreren Jahren mit Thomas Heymel und wir sind glücklich, dass wir einen Top-Manager dieses Formats für unsere Veranstaltung im Rahmen des ETHIKUM-Studiums gewinnen konnten.
… mehr lesen ›