Artikel

Hier finden Sie Beiträge zur Ethik aus verschiedenen Fach- und Lebensbereichen. Falls Sie ein Anliegen zu einem bestimmten Thema haben, freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre Anregungen zugehen lassen.

9. Oktober 2018

Die Nicolaidis YoungWings Stiftung: Hilfe für junge Trauernde

Die Nicolaidis YoungWings Stiftung und Ethica Rationalis sind bereits seit vielen Jahren miteinander verbunden. Dazu gehört nicht nur, immer wieder in persönlichen Austausch zu gehen, sondern auch im Rahmen von Veranstaltungen gemeinsam verschiedene ethische Themen zu diskutieren. So war Martina Münch-Nicolaidis, Vorstandsvorsitzende der Nicolaidis YoungWings Stiftung, beispielsweise im letzten Jahr beim PhiloBrunch zum Thema Trauerarbeit zu Gast. „Für mich ist es immer wieder inspirierend, mit den Menschen hinter Ethica Rationalis, die sich auf so unterschiedlichen Ebenen für die Erforschung und Verbreitung von ethischem Handeln stark machen, zusammenzukommen“, so Martina Münch-Nicolaidis. Denn auch im Zentrum der Arbeit der Nicolaidis YoungWings Stiftung stehen soziale und gesellschaftliche Fragestellungen: Die Stiftung bietet als die bundesweit tätige gemeinnützige Organisation jungen Trauernden eine zielgruppengerechte Beratung sowie langfristige Begleitung in der Trauerarbeit.
… mehr lesen ›

10. September 2018

„15 Jahre Ethica Rationalis e.V.“

Wie die Zeit vergeht!

Uns selbst kommt es noch so vor als ob wir erst gestern zusammengesessen, diskutiert und festgestellt haben, dass Unmut alleine nicht ausreicht … Unmut über eine mangelnde oder einfach nicht vorhandenen praktischen Gedankenerziehung im Umgang mit ethischen Dilemmata und ethischem, gewissengeleitetem Handeln und Denken.

Sei es im schulischen, universitären oder beruflichen Umfeld, die Herangehensweise an das Thema „Ethik“ ist in erster Linie rein theoretischer Natur, wird vornehmlich „in vitro“ betrachtet, also wie etwas das man sich unbeteiligt von außen in einem Reagenzglas, rein mit seinem Intellekt anschaut, aber nicht „in vivo“ jeden Tag auf’s Neue in seinem individuellen Lebensumfeld lebt, umsetzt, praktiziert und damit in seinem Wesen sukzessive zu Tugenden heranreifen lässt, also Ethik als angewandte Moral; Tugenden die einem zu einem Menschen werden lassen, der nicht Spielball und Untertan seiner instinktiven Bedürfnisse, Antriebe und Motivationen ist. Nein, ein Mensch, dessen „gesunde“ Vernunft und dessen Verstand sein Denken und Handeln prägt, der abwägt bevor er handelt, der seine Rechte und Pflichten gegenüber sich selbst und anderen gegenüber nicht nur vorgibt zu kennen, sondern sie tagtäglich bewusst anwendet. Ein Mensch der mit seinen Prinzipien wie ein Wissenschaftler in seinem Labor der Gesellschaft experimentiert, seine Ergebnisse mit anderen Wissenschaftlern austauscht, evaluiert und gegebenenfalls sein Denken und Handeln neu justiert. Ein Student und Wissenschaftler der Erforschung der angewandten Ethik eben.

Ethica Rationalis wurde daher gegründet, um die Ethik aus dem Elfenbeinturm der theoretischen Wissenschaft zu holen und eine Plattform zu bieten für all jene, die Ethik praktisch anwenden wollen.
… mehr lesen ›

17. Juni 2018

Geduld und Beharrlichkeit sind essentiell“ – meine Erfahrungen im KonTEXT Leseprojekt

Studierende aus den Studiengängen für Soziale Arbeit an der Hochschule München haben unter Leitung von Prof. Dr. Caroline Steindorff-Classen ein Leseprojekt für junge Straftäter entwickelt. Über die Lektüre von Jugendbüchern, die thematisch auf Problemlagen junger Menschen zugeschnitten sind, werden straffällige Jugendliche und Heranwachsende zur Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenssituation und ihrer Tat angeregt. Im Rahmen dieses Projektes werden den jugendlichen ausgewählte Jugendromane und Kurzgeschichten vorgestellt und in Teilen gemeinsam mit den teilnehmenden Studenten gelesen. Dabei sollen die Jugendlichen auch zum Nachdenken über die Textpassagen angeregt und zum Lesen motiviert werden.
… mehr lesen ›

27. März 2018

Interview mit Prof. Dr. Angela Poech von Ethica Rationalis: „Praktische Ethik für den Alltag“

Praktische Ethik für den Alltag zu vermitteln ist das Credo von Ethica Rationalis. Dr. Angela Poech, Professorin für Entrepreneurship an der Hochschule München, hat den Verein vor 15 Jahren mit Freunden und Kollegen ins Leben gerufen, um Studierende und Young Professionals auf ethische Konflikte im Berufsleben vorzubereiten. Bei Veranstaltungen wie dem „PhiloBrunch“, Kaminabenden oder der „Masterclass“ stehen neben einführenden Impulsvorträgen zu ethischen Themen vor allem Diskussionen und der gegenseitige Austausch mit Gleichgesinnten im Vordergrund. Dabei setzt Ethica Rationalis auf den Prozess der Selbsterkenntnis. Ziel ist es, die Menschen dabei zu unterstützen, einen eigenen Wertekompass zu entwickeln, den sie konkret im Leben umsetzen können. Im Interview spricht Angela Poech über die Philosophie und die Veranstaltungen von Ethica Rationalis, moralische Fragen der heutigen Zeit sowie die Ethik der kleinen Schritte.

Frau Professorin Poech, welche Philosophie steckt hinter Ethica Rationalis?

… zum vollständigen Interview.

1. November 2017

Geste der Versöhnung: Ein ethisches Dilemma – was denken Sie?

Lesen Sie den untenstehenden Bericht von Konrad und beantworten Sie die zugehörigen Fragen. Bitte beachten Sie, dass es nicht darum geht, die ‚richtige‘ oder ‚falsche‘ Antwort anzukreuzen. Die Wirklichkeit ist viel zu komplex, als dass sie auf ein paar Kreuzchen reduziert werden könnte. Auch wenn der Bericht wahr ist, so ist die Übung doch virtuell. Diese Umfrage dient allein dazu, die Reflexion und den Austausch zu fördern.
… mehr lesen ›

20. Juli 2017

Unser Partner KonTEXT erhält den HanseMerkur Preis für Kinderschutz!

Das KonTEXT Leseprojekt der Hochschule München hat Ende Juni den mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis des „HanseMerkur Preis für Kinderschutz“ erhalten. Straffällig gewordene Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren sollen durch diese Initiative angeregt werden, über sich selbst nachzudenken und Interesse am Lesen zu wecken.
… mehr lesen ›