17. Juni 2018

Geduld und Beharrlichkeit sind essentiell“ – meine Erfahrungen im KonTEXT Leseprojekt

Studierende aus den Studiengängen für Soziale Arbeit an der Hochschule München haben unter Leitung von Prof. Dr. Caroline Steindorff-Classen ein Leseprojekt für junge Straftäter entwickelt. Über die Lektüre von Jugendbüchern, die thematisch auf Problemlagen junger Menschen zugeschnitten sind, werden straffällige Jugendliche und Heranwachsende zur Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenssituation und ihrer Tat angeregt. Im Rahmen dieses Projektes werden den jugendlichen ausgewählte Jugendromane und Kurzgeschichten vorgestellt und in Teilen gemeinsam mit den teilnehmenden Studenten gelesen. Dabei sollen die Jugendlichen auch zum Nachdenken über die Textpassagen angeregt und zum Lesen motiviert werden.
… mehr lesen ›

5. Mai 2018

Rückschau: Einweihung des KonTEXT Leseraums am 17. April 2018

Bis kurz vor Beginn wurden rote Stühle aus dem angrenzenden Computerraum in den Projektraum U110 getragen – mit dem Titel „Ethik in Extremsituationen“ hatte man wohl einen Nerv getroffen. „Hilfe für junge Straftäter“ versprechen die beiden Projekte, die an diesem Abend vorgestellt wurden und sich großer Resonanz erfreuten. Der Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaft, Prof. Dr. Markus Wessler, begrüßte die Besucher – neben externen Gästen waren das vor allem Studierende aus seiner Fakultät sowie aus der ebenfalls am Campus Pasing ansässigen Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften. Es sei schon seit längerem ein gemeinsames Ziel der beiden Fachbereiche, sich stärker zu verzahnen und mit dem KonTEXT Leseraum bzw. der heutigen Veranstaltung sei dies in hervorragender Weise gelungen, freute sich Dr. Wessler.
… mehr lesen ›

27. März 2018

Interview mit Prof. Dr. Angela Poech von Ethica Rationalis: „Praktische Ethik für den Alltag“

Praktische Ethik für den Alltag zu vermitteln ist das Credo von Ethica Rationalis. Dr. Angela Poech, Professorin für Entrepreneurship an der Hochschule München, hat den Verein vor 15 Jahren mit Freunden und Kollegen ins Leben gerufen, um Studierende und Young Professionals auf ethische Konflikte im Berufsleben vorzubereiten. Bei Veranstaltungen wie dem „PhiloBrunch“, Kaminabenden oder der „Masterclass“ stehen neben einführenden Impulsvorträgen zu ethischen Themen vor allem Diskussionen und der gegenseitige Austausch mit Gleichgesinnten im Vordergrund. Dabei setzt Ethica Rationalis auf den Prozess der Selbsterkenntnis. Ziel ist es, die Menschen dabei zu unterstützen, einen eigenen Wertekompass zu entwickeln, den sie konkret im Leben umsetzen können. Im Interview spricht Angela Poech über die Philosophie und die Veranstaltungen von Ethica Rationalis, moralische Fragen der heutigen Zeit sowie die Ethik der kleinen Schritte.

Frau Professorin Poech, welche Philosophie steckt hinter Ethica Rationalis?

… zum vollständigen Interview.

12. März 2018

Ethisches Handeln am Arbeitsplatz – Ergebnisse der Umfrage „Reisekosten: Ein ethisches Dilemma – was denken Sie?“

Mit dem Szenario eines Chefs, der Reisekosten falsch abrechnet, haben wir einen Nerv getroffen: Die Fallstudie wurde nicht nur auf unserer Webseite positiv aufgenommen, sondern zudem im Rahmen von diversen Veranstaltungen rege diskutiert. Wir fassen hier für unsere Leser die Ergebnisse der Befragung zusammen (123 Teilnehmer; Stand 11. März 2018; ein Voting ist nach wie vor möglich!) und geben die zentralen Aussagen und Gedanken aus der mündlichen Diskussion wider – ohne Anspruch auf Richtigkeit im Sinne einer „Musterlösung“, die für jeden Fall und jede Person anwendbar wäre.
… mehr lesen ›

22. Februar 2018

Rückschau zur „Studienwoche Inklusion“ vom 5.-9. Februar 2018

Im Zeichen des Slogans „rational – universal – angewandt“ fördert Ethica Rationalis Orte des Austauschs, in denen ethische Fragestellungen im Alltag erörtert werden. Ein Fokus liegt unter anderem auf dem Thema „Praktische Ethik und der Weg zur Inklusion“. Dr. Angela Poech, Professorin an der Hochschule München, bot hierzu in Kooperation mit Ethica Rationalis eine spannende Veranstaltung an, in der die Studierenden während einer einwöchigen Blockphase „Geschäftsideen für Menschen mit Handicap“ entwickeln sollten. Ethica Rationalis lud für diese Veranstaltung nicht nur einen Spezialisten als Referenten ein, sondern ermöglichte auch zwei Exkursionen zu Unternehmen, die sich durch die Verknüpfung von wirtschaftlichem und verantwortlichem Handeln auszeichnen.
… mehr lesen ›

24. Dezember 2017

Rückschau zum Kaminabend am 14. Dezember 2017: Praktische Ethik und der Weg zur Integration

Es gibt viele Menschen im Leben, die bewundernswert sind. Ein Profi-Sportler, eine erfolgreiche Sängerin, ein Nobelpreisträger, ein resozialisierter Ex-Gefangener. Letzteres stand nicht auf Ihrer Liste? Nach dem Besuch des Kaminabends am 14.12.2017 von Ethica Rationalis möglicherweise schon. Ein ehemaliger Insasse einer JVA in Bayern ließ uns an seinen bewegenden Erfahrungen teilhaben. Er schilderte sowohl von den Erlebnissen im ‚Knast‘ als auch vom erfolgreichen Ausstieg aus der Negativ-Spirale.
… mehr lesen ›